124 Millionen alte Smartphones und Handys in deutschen Haushalten

Smartphones und Handys werden schnell entsorgt. Doch was dann? Was machen mit den Altgeräten? In den Müll? Wir zeigen dir, was zu tun ist.

0
50

Was passiert eigentlich mit den alten Handys? Das weiß niemand so genau. Doch in deutschen Schubladen, Schränken und Schuhkartons liegen derzeit rund 124 Millionen alte Mobiltelefone ungenutzt herum. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Digitalverbandes Bitkom. 2015 waren es nich 100 Millionen alter Geräte und 2010 sogar nur 72 Millionen.

„Die Verkaufszahlen von Handys und Smartphones sind seit Jahren auf einem konstant hohen Niveau,“ sagt Kai Kallweit, Umweltexperte bei Bitkom. Sechs von zehn Smartphone-Nutzern haben ihr Gerät im vergangenen Jahr gekauft. Das zeigt, dass viele Verbraucher stets das aktuelle Smartphone besitzen wollen. – sei es wegen einer längeren Akkulaufzeit, Speicherkapazität, einer besseren Kamera und schnellerem Laden. Alte Geräte werden deshalb relativ häufig gegen neue ausgetauscht.“ Derzeit haben 80 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren mindestens ein unbenutztes Handy oder Smartphone zu Hause. Das sind rund 56 Millionen Menschen. 59 Prozent der Befragten hatten sogar zwei oder mehrere ungenutzte Mobiltelefone angegeben.

(Quelle: Bitkom)

Etwa die Hälfte der Befragten (53 Prozent) hat sich schon einmal von einem Mobiltelefon getrennt. Davon haben 58 Prozent ein Gerät weiterverkauft und26 Prozent haben es zu einer Sammelstelle für Elektromüll gebracht und 25 Prozent haben es verschenkt. Nach den Untersuchungen von Bitkom haben es 13 Prozent gespendet und 11 Prozent zum Händler gebracht. „Wer funktionstüchtige Handys weitergibt, leistet einen Beitrag zum Umweltschutz. Aber auch defekte Geräte sollten recycelt werden und gehören nicht in den Hausmüll,“ sagt Kallweit. „Die Geräte enthalten zahlreiche wertvolle Rohstoffe wie Gold, Silber Palladium und Kobalt, die beim Recycling wiedergewonnen werden können.“

Hier einige Hinweise, die beim Entsorgen alter Smartphones und Handys beachtet werden müssen:

Geräte gehören nicht in den Hausmüll

Alte Handys und Smartphones können in den kommunalen Abfallsammelstellen abgegeben werden. Nähere Informationen dafür findest du bei deinem örtlichen Abfallbetrieb. Diese Geräte in den Hausmüll zu werfen ist verboten.

Entsorgung beim Mobilfunkanbieter

Alle großen Mobilfunkanbieter nehmen die Altgeräte zurück. Dazu kannst du portofreie Versandumschläge im Internet anfordern oder im Handyshop abholen. Bei manchen Mobilfunkanbietern kannst du die Geräte sogar im Shop abgeben.

Löschen privater Daten

Bevor du dein altes Handy entsorgst, solltest du deine persönlichen Daten wie Adressbuch und Nutzerprofile auf dem Altgerät entsorgen. Am einfachsten ist es, alle Nutzerdaten des Telefons über entsprechende Funktionen („Zurücksetzen“ des Gerätes“ komplett zu löschen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.