Experten erwarten 7% mehr Ausgaben für Smartphones und Co.

Experten erwarten in diesem Jahr einen Anstieg der Ausgaben für Smartphones, Tablets und PCs um 7 Prozent. Der Grund dafür sind aber nicht gestiegene Absatzzahlen.

0
26

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Für die Technologiegiganten sind das gute Nachrichten, der Markt wird damit größer und es gibt mehr Geld zu verdienen. Nach dem der Verkauf von PCs, Tablets und Smartphones weltweit um drei Prozent zurückgegangen waren, erwarten Experten einen deutliches Wachstum in diesem Bereich.

Zwar schwankt die Zahl der ausgelieferten Geräte von Jahr zu Jahr. Dennoch sieht man einen Anstieg bei den Ausgaben für solche Endgeräte. Für 2018 prognostiziert der Meinungsforscher Gartner ein Wachstum bei den Endnutzer-Ausgaben bei PCs, Tablets und Smartphones von 7 Prozent.

Weniger Verkauf, höhere Einnahmen

„Der durchschnittliche Verkaufspreis (ASP) für PCs, Tablets und Mobiltelefone ist trotz gestiegener Kosten, dank besserer Spezifikationen, im Jahr 2017 um 9,1 Prozent gestiegen. Wir gehen davon aus, dass sich diese Entwicklung auch 2018 fortsetzen wird und erwarten, dass diese Preise um 5,6 Prozent steigen werden,“ lässt Ranjit Atwal von Gartner mitteilen. Rund 204 Millionen PCs (Dekstops und Notebooks) wurden vergangenes Jahr verkauft. 2018 sollen es sogar nur noch 196 Millionen Geräte werden. In diesem Jahr sollen die IT-Ausgaben bei 3,74 Billionen Dollar liegen.

Auch andere produzieren Smartphones der Premiumklasse

Und der Anstieg der Preise ist verständlich. Schaut man sich die Smartphones im Premiumsegment an, kann man sehr leicht 1.000 Euro und mehr für ein Gerät bezahlen. Der iPhone X kostet ab 1.149 Euro. Das Samsung Galaxy S9 fängt ab 849 Euro an und die Premiumversion Galaxy S9+ sogar 949 Euro. Auch andere Marken drängen immer weiter in das Premiumsegment vor. Der Huawei P20 Pro kostet 899 Euro und nähert sich damit auch an die 1.000-Euro-Marke. Hier empfiehlt sich ein Tarifvergleich, der das Wunschmodell mit dem passenden Tarif findet. Dadurch kann man zudem auch einiges an Geld sparen.

Milliardengewinne mit Smartphones

Die Technologie-Riesen haben es erkannt. Mit Smartphones kann man Milliarden gewinnen. Und das wollen Huawei, Google und Sony nicht den Marktführern Samsung und Apple überlassen. Deswegen werden Milliarden in die Forschung investiert und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Geräte aus der zweiten Reihe verfügen über Technik, die durchaus mit den iPhone- und Galaxy-Modellen mithalten können.

 

Hinterlasse eine Antwort

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.