China will vermehrt Smartphones ins Ausland verkaufen

Wegen eingebrochener Verkaufszahlen will China vermehrt Smartphones ins Ausland verkaufen. Huawei bleibt aber dennoch der größter Handy-Hersteller des Landes.

0
29

China sucht neue Absatzmärkte für Smartphones. Der eigene Markt ist offenbar gesättigt. Im vergangenen Jahr hat China erstmals 4 Prozent weniger Smartphones geliefert, so der Meinungsforscher Canalys. Dennoch ist China der größte Markt für Smartphones.

Chinas Smartphone-Markt gesättigt

Eines der Gründe ist, dass die Chinesen erst einmal mit Handys gesättigt sind. Wer das Geld hat, kauft sich Premiumgeräte von Apple oder Samsung, und die ärmere Landbevölkerung hat die Auswahl günstigerer Smartphones wie etwa von Vico oder Oppo. Die durchschnittliche Lebensdauer eines solchen Einsteiger-Smartphones beträgt immerhin 26,8 Monate.

Deswegen müssen die Chinesen vermehrt ihre Handys im Ausland absetzen. Oppo hat bereits seine Fühler nach Europa, Russland und Südostasien gestreckt. Xiamoi will offenbar den selben Erfolg wie in Indien auch in China haben. Huawei hatte dagegen nicht den gewünschten Erfolg in den USA. Deswegen möchte sich das Unternehmen wachsenden Märkten in Afrika und Südostasien widmen und seinen Marktanteil in Europa ausbauen.

Huawei größter Smartphone-Hersteller in China

Der größte Smartphone-Hersteller bleibt Huawei. Im Gesamtjahr hat der Technologie-Riese einen Marktanteil auf 19 Prozent ausbauen. Ein Jahr zuvor waren es 16 Prozent. Doch der Konzern muss vorsichtig sein, denn die Konkurrenten Oppo und Vivo bleiben dem Platzhirsch dicht an den Fersen.

Huawei will aber auch in anderen Bereichen aktiv sein. Dafür hat das Unternehmen mit UnionPay einen Kooperation vereinbart. Schon 2016 hatten die beiden Partner die Basis für Huawei Pay gelegt und wollen damit im Bereich mobile Zahlungen weltweit Geld verdienen. Dabei sollen die mobile Endgeräte nicht nur von Hiawei sein, sondern auch jene von Honor und Standard. In China soll Huawei Pay in Verbindung mit 66 Banken und 20 mobilen Endgeräten genutzt werden.

Huawei Pay soll auch in anderen Ländern an den Start gehen. Als nächstes soll Russland angepeilt sein. Wann und ob das Projekt und damit nach Deutschland kommen soll, steht noch in den Sternen. Probleme könnte es beim Finden einem Partner finden. Hierzulande sind die Geldhäuser skeptisch wenn es darum geht Kontrolle abzugeben.

Hinterlasse eine Antwort