Darum sollte man sich besser einen großen Fernseher kaufen

0
6

Große Fernseher sind grundsätzlich und auch aus viellerlei Hinsicht immer besser! Das haben eigentlich. Nun kommt eine Bestätigung von Stiftung Warentest. Die Stiftung hat TV-Modelle in unterschiedlichen Größenklassen miteinander verglichen und zu diese Schluss gekommen. Die Sieger sind eindeutig. Vor dem Kauf sollte man aber dennoch genauer hinschauen.

Große Fernseher ab 55 Zoll liegen entscheidend vorne

In der Größe zwischen 55 und 65 Zoll testete die Stiftung Warentest in ihrer aktuellen Ausgabe des Magazins „test“ insgesamt 28 TV-Modelle. Unter den Spitzenmodellen liegen zur Zeit TVs mit OLED. Aber auch LCD-Geräte schneiden dabei gut ab.

Testsieger ist jedoch der LG OLED 65C8 für aktuell etwa 2.250 Euro. Er erreichte die Endnote 1,5 und damit ist er der Einzige, der das Urteil „sehr gut“ erhielt. Auf dem zweiten Platz lag der LG 65SK8500, Platz drei teilten sich Samsung und Sony.

Als Kauftipp landet der Samsung UE65NU8009 mit der Note 1,8

fernseher

Was auffällig dabei war ist, dass der zweitplatzierte Fernseher ein LCD-Bildschirm hat. Die Tester merken an, dass OLED nicht automatisch auch immer ein besseres Bild liefert. „Neben der Bildschirmtechnik spielt auch die Signalverarbeitung eine sehr wichtige Rolle“, so meinen die Experten. Als Kauftipp landet der Samsung UE65NU8009 mit der Note 1,8 leider auf Platz drei. Dieses Modell gibt es jetzt für knapp 1.000 Euro zu kaufen.

Wer es nicht ganz so groβ mag, findet in der Größe bis 55 Zoll ebenfalls ganz gute Modelle, die auch deutlich unter 1.000 Euro liegen. Als Preistipp empfiehlt die Stiftung Warentest aber dann doch den LG 55UK6300. Denn für 595 Euro ist er der günstigste in dieser Größe, und das mit dem Urteil „gut”.

Stiftung Warentest: Kleine Fernseher haben besser abgeschnitten

Aber auch kleine Modelle hat das Prüfinstitut getestet. Bei den Ergebnissen fällt auf, dass Geräte bis 43 Zoll maximal mit der Note 2,1 und „gut“ abschgeschnitten haben. Testsieger ist in dieser Kategorie aber der LG 43UK6300.

Noch kleinere Modelle bis 32 Zoll, also einer Bilddiagonale von 81 cm, haben da doch nur ein „befriedigend“ schaffen können. In der Kategorie „Bildqualität“ erreichten diese Modelle nur noch die Note „ausreichend“. Erst ab einer Größe von 40 Zoll vergab die Stiftung Warentest noch ein „gut“. Das liegt daran, dass diese Fernseher günstiger sind, da hier keine teure Technik verbaut werden muss.

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.