Diese Smartphones unterstützt WhatsApp 2018 nicht mehr

WhatsApp will für manche Smartphones 2018 die Unterstützung einstellen. Wir zeigen dir, welche Smartphones von der neuen Regelung betroffen sind.

0
127

WhatsApp verabschiedet sich von einigen Smartphones. „Der zu Facebook gehörende Chat- und Instant-Messaging-Dienst Whatsapp will Blackberry-Geräten und Smartphones mit dem Betriebssystem Windows Phone 8 keine weitere Unterstützung angedeihen lassen,“ berichtet Heise online. Mit dem Ende des Jahres endet damit der Support für beide Betriebssysteme.

Die Nutzer bekommen keine weiteren Updates, Bugfixes und Funktionserweiterungen mehr. Die installierten Apps sollen aber auf diesen Geräten weiter funktionieren. Neue Nutzerkonten lassen sich aber nach dem 31. Dezember nicht mehr anlegen. Laut dem Betreiber ist es auch möglich, das einzelne Funktionen im Lauf der Zeit nicht mehr nutzbar sein werden.

Dennoch kann nach Ablauf der Frist WhatsApp weiterhin verwendet werden. Es ist aber nicht möglich, auf diesen Plattformen neue WhatsApp-Konten zu erstellen oder Accounts erneut zu verifizieren. Zudem verweist WhatsApp daraufhin, dass Features jederzeit wegfallen können.

WhatsApp rät zu Gerätewechsel

Der Chat- und Instant-Messaging-Dienst rät Nutzern von Blackberry OS oder Blackberry 10 und Windows Phone bis Version 8 zum Umstieg auf ein neueres Gerät. Falls es noch möglich ist, könne auch ein Update des Betriebssystems helfen. Das neuere Windows Phone 8.1 werde aber weiterhin unterstützt.

Bekomme ich den Nachrichtenverlauf auf ein neues Handy?

Für wechselwillige Smartphone-Nutzer könnte sich jetzt das Problem stellen, den Nachrichtenverlauf nicht auf das neue Gerät zu bekommen. Doch hier gibt es Abhilfe: Der Chat-Verlauf kann per Email-Anhang versendet werden.

Bald auch andere Betriebssysteme und Handys an der Reihe

Schon längst nicht mehr unterstützt werden alle Android-Versionen bis 2.3.3, sämtliche Windows-Phone-7-Geräte, iOS vor Version 7 sowie Nokia Symbian S60, heißt es von Heise online. In dem Bericht heißt es weiter, das der nächste Kandidat für das Ende der technischen Weiterentwicklung von Whatsapp Nokias S40-Plattform sein soll. Dieses Betriebssystem soll ab Ende 2018 nicht mehr weiterentwickelt werden. Auch Etwas dem Uralt-Android 2.3.7 soll es an den Kragen gehen, jedoch etwas später. Das vergessene Betriebssystem soll bis Februar 2020 weiter gepflegt werden, so Heise online.

Hinterlasse eine Antwort

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.