Handyschutz vor Hitze, was tun?

0
24

Es kommt häufig vor, dass man das Handy bei sommerlicher Temperatur im Auto liegen lässt. Und wenn das Auto auch noch längere Zeit unter der Sonne steht, dann kann man mit einer Höchsttemperatur im Innenraum bis zu 80 °C rechnen. Der Handyschutz vor Hitze ist also nicht zu unterschätzen.

Das müssen vor allem diejenigen beachten, die ein Top-Smartphone mit Vertrag besitzen. Wer beispielsweise ein nagelneues Galaxy S10 Plus, iPhone XS Max oder Huawei P30 Pro mit Vertrag hat, sollte Hitzetod ernstnehmen.

Also der beste Schutz wäre, das Smartphone einfach mitzunehmen oder mindestens in den Kofferraum zu legen. Generell sollte man Handys vor direktem Sonnenlicht schonen. Hitzetod schadet nämlich den elektronischen Geräten und die Handys, die zu sehr Sonnenstrahlen abbekommen haben, sollte man sofort abkühlen lassen.

Große Erhitzungen können auch zu Schäden im Display oder im Akku führen. Im aller schlimmsten Fall kann es zu einem Akkubrand führen, wenn der Energiespeicher beschädigt ist. Allgemein gehören Smartphones, Tablets und andere elektronische Geräte in den Schatten. Noch besser ist es, wenn diese Geräte in der Tasche bleiben oder sogar zu Hause.

Fehlender Handyschutz vor hoher Temperatur führt zur Selbstentladung
Was passiert eigentlich wenn ein Smartphone durch hohe Temperatur heiß wird? Wenn die Temperatur im Inneren des Gerätes um zehn Grad steigt, dann laufen die elektrochemischen Prozesse doppelt so schnell ab.

Die Gase, die dabei im Akku entstehen, entweichen durch ein Überdruckventil. Es erfolgt eine Selbstentladung und die Kapazität sinkt. Daraus resultiert sich eine radikale Alterung des Akkus.

Es gibt jedoch Vorsichtsmaßnahmen, die man für einen besseren Handyschutz beachten kann. Ein Smartphone sollte nicht bei einer Umgebungstemperatur von über 40 °C aufgeladen werden und es sollte vorher abgekühlt werden. Für einen optimalen Handyschutz sollte man zudem direkte Sonnenstrahlen vermeiden.

Die Wärmeentwicklung kann man reduzieren, indem man das Handy ausschaltet oder sogar in Flugmodus einschaltet. Falls man das Handy nicht ausschalten möchte, dann sollte man alle Apps schließen und das GPS-Modul ausschalten.

Um die Wärme leichter an die Umgebung abzugeben, sollte man die Schutzhülle entfernen. Wichtig ist, auf keinen Fall das Smartphone zum Abkühlen in den Kühlschrank legen! Dies führt zu nicht wiederherstellbare Schäden und kein Handyschutz. Zur Abkühlung kann man das Handy ab und zu ausschalten und ihm eine Kühlpause gönnen.

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.