Huawei Mate 10 Pro: Parallelen zwischen künstlicher Intelligenz und menschlichem Gehirn

Der Huawei Mate 10 Pro arbeitet mit künstlicher Intelligenz. Auch in anderen Smartphones werden in Zukunft Prozessor eingebaut, die künstliche Intelligenz möglich machen. Eine Studie zeigt, dass es Parallelen zum menschlichen Gehirn gibt. (Foto: consumer.huawei.com)

0
33

Die Zukunft gehört der künstlichen Intelligenz. Schon jetzt haben viele Smartphones diese Eigenschaft. Die Kameras in den Handys können sich entsprechend einstellen, wenn ein Mensch, Tier oder etwa eine Landschaft vor der Linse steht. Einer Studie von Huawei hat die Ähnlichkeiten zwischen dem menschlichen Gehirn und künstlicher Intelligenz durchleuchtet. Demnach sind 99, 76 Prozent der befragten Deutschen über ihre täglichen Entscheidungen nicht bewusst. Das Gehirn arbeite also auf Hochtouren, ohne dass der Mensch etwas davon mitbekommt.

Für die Umfrage wurden im November vergangenen Jahres 10.000 Menschen aus zehn europäischen Ländern befragt – unter ihnen 1.000 in Deutschland.

Trügerische Selbstwahrnehmung: Gehirn triff viel mehr Entscheidungen als angenommen

Nach aktuellen Erkenntnissen trifft das menschliche Gehirn etwa 35.000 Entscheidungen. Die Befragten der Studie gehen dagegen im europäischen Durchschnitt von 92 Entscheidungen pro Tag aus. Die Deutschen sind sogar wesentlich bescheidenen. Sie gehen sogar von nur 82 eigenen Entscheidungen pro Tag aus.

„Die Studie zeigt, dass menschliche Intelligenz genauso funktioniert wie künstliche Intelligent, nämlich meist im Hintergrund, um unser Leben dadurch zu vereinfachen, sagt Walter Ji, Präsident der Huawei Western Europe Consumer Business Group. „Unsere Ergebnisse zeigen nicht nur einen signifikanten Unterschied zwischer der Menge der Entscheidungen, die wir unserer Meinung nach täglich treffen, und der tatsächlichen Anzahl. Sie verdeutlichen auch eine Diskrepanz bezüglich unserer Wahrnehmung, wie wir unsere Zeit verbringen und der Art und Weise, wie wir es tatsächlich tun.“

Viele wünschen sich Entscheidungshilfen im Alltag

In der Umfrage sei auch geklärt worden, ob sich Konsumenten im Alltag Entscheidungshilfen von ihrem Smartphone wünschen. Das kann mit einem „Ja“ beantwortet werden. 47 Prozent der befragten würden etwa gerne kreative Vorschläge erhalten, wie sie Lebensmittel im Kühlschrank am besten verbrauchen können. Oder 38 Prozent wünschen sich Unterstützung beim Fotografieren. Der Huawei Mate 10 Pro verfügt über einen Chip, der künstliche Intelligenz ermöglicht. Dadurch ermöglicht der Huwaei Mate 10 Pro von alleine Aufgaben wie die Objekterkennung in Bildern nicht nur schneller, sondern auch effizienter um Top-Bilder zu bekommen.

Hinterlasse eine Antwort

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.