Motorola kehrt mit Moto Z3 Play zurück

0
11

Motorola bringt ein neues Smartphone raus, dass den Großen das fürchten lehren kann. Mit dem Motorola Moto Z3 Play könnte das Unternehmen wieder an die Spitze von Apple und Samsung anschließen.

Das Display  

Das Moto Z3 Play verfügt über einen 6-Zoll-Display in 18:9 Format. Es hat eine Full-HD+-Auflösung von 1080 zu 2160 Pixel. Damit werden neben Videos und Spiele zu einem echten Erlaubnis.

Hardware

Im Inneren steckt ein leistungsstarker Qualcomm Snapdragon 636-Prozessor (Octa-Core 1,8 GHz). Das Moto Z3 Play soll entweder mit einem internen Speicher von 32 GB oder 64 GB erhältlich sein. In Deutschland soll es das Gerät Gerüchten nach mit einem Akku mit einer Leistung von nur 2.200 mAh angeboten werden, was wegen seiner geringeren Leistung zu Kritik führen könnte.

Dualkamera

Auf der Rückseite soll sich eine Dualkamera mit 12 und 5 Megapixel befinden, die eine maximale Blendenöffnung von f1.7 haben. Diese soll mit KI unterstützt werden. Vorne befindet sich eine 8 Megapixel-Kamera.

Äußerlichkeiten

Das Design des Moto Z3 Play ist ungewöhnlich. So wurde der Fingerabdrucksensor an der Seite verbaut. Diesen hat Motorola im Power Button untergebracht. Das Design des Smartphones ist elegant. Die Ränder sind beim Moto Z3 Play oben und unten fast gleich bereit. Leakern zu Folge hat das Gerät von Motorola auf der Rückseite einen 5G Schriftzug.

Fazit

Wann das Moto Z3 Play auf den Markt kommt, ist noch nicht klar. Jedenfalls hat das Gerät einiges zu bieten und hat als Betriebssystem Android 8.1 Oreo vorinstalliert. Doch wie bei anderen Smartphones auch empfiehlt es sich auch hier ein Tarifvergleich. Bei einem Handy mit Vertrag bekommt den passenden Tarif dazu und muss nicht die volle Kaufsumme des Smartphones auf einen Schlag zahlen. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich bei dem Smartphone um einen Sony Xperia Z2, iPhone X oder ein anderes Gerät handelt. Grundsätzlich ist bei einem Smartphone ein solcher Tarifvergleich wichtig.

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .