Nokia 6 (2018): Was steckt drin?

Der Nokia 6 (2018) hat einiges zu bieten. Neben einer ausgereiften Technik kann das Smartphone mit seinem Design punkten. Wir zeigen dir, was sonst noch drin steckt. (Foto: www.nokia.com)

0
24

Das Technologieunternehmen HDM setzt mit dem Nokia 6.1 (2018) auf Eleganz und Technik. Das Smartphone hat ein Gehäuse aus Aluminium, das dem Gerät eine feine und solide Optik beschert. Auch die Leistung des Smartphones hat einiges zu bieten.

Neuer Prozessor

In dem Upgrade hat es kaum Änderungen beim Design gegeben. 32 GB interner Speicher und 3 GB RAM sind ebenfalls unverändert. Zum Vorgängermodell hat es einige Neuerungen gegeben. Dank des neuen Snapdragon-630-Prozessor gibt es mehr Leistung.

Kamera

Die Kamera macht bei Tageslicht gute Bilder. Zudem kann man mit der Frontkamera tolle Porträts mit dem Bokeh-Effekt machen. Auf dem 5,5 Zoll Display in 16:9- Format kann man neben den Fotos auch Videos bequem anschauen ohne dabei eine Lupe zur Hand zu nehmen. Der Akku ist mit seinen 3.000 mAh stark genug, dass man über den Tag kommt. Zudem hat man Danke eines Fingerabdrucksensors auf der Rückseite einen zusätzlichen Schutz.

Regelmäßige Android-Updates

Als Highlight des Nokia 6 (2018) kann man auch die regelmäßigen Android-Updates nennen. Das Unternehmen hat sich wegen der Teilnahme am Android-One-Projekt dazu verpflichtet, den Nokia 6 (2018) in den ersten zwei Jahren nach Markteinführung mit monatlichen Updates zu versorgen. Wer den neuen Nokia kauft, hat ab Werk schon Android 8.1 vorinstalliert. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass die Nachfolger Android 9 und Android 10 ebenfalls auf dem Gerät laufen werden und das nach Veröffentlichung und nicht erst Wochen oder Monate später. Diesen Service gibt es bislang nur für Google eigene Geräte wie den Pixel 2.

Fazit

Kurz: Das Smartphone für 280 Euro bietet einiges an Leistung und Optik. Zudem hat man die Garantie, für die nächste Zeit immer mit dem Betriebssystem auf dem neuesten Stand zu sein. Als Kritikpunkt kann man den Fingerabdrucksensor nennen, der nicht immer zuverlässig funktioniert. Zudem gibt es mit der Kamera nicht immer die besten Ergebnisse, wenn etwa Nachts fotografiert wird. Das Nokia 6 (2018) kann man auch als Handy mit Vertrag kaufen. Bei einem Tarifvergleich findet man die besten Angebote und kann Geld dadurch sparen.

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.