Wie Samsung das Akku-Problem in Smartwatches lösen will

Das größte Problem bei den Smartwatches war die geringe Akkulaufzeit der Geräte. Samsung die Lösung für das Problem gefunden zu haben.

0
96

Samsung und Apple sind Marktführer bei den Smartwatches. Die Geräte bereiten den Nutzern ähnlichen Spaß wie Handys. Doch was bei den Smartphones ein großes Problem darstellt, ist mindestens genauso ärgerlich wie bei den Smartwatches. Die Geräte sind klein und haben kaum Platz für starke Akkus. Nach 1 bis 2 Tagen müssen die intelligen Uhren wieder aufgeladen werden.

Samsung scheint aber eine Lösung für das Problem zu haben. Mit zwei Patenten soll das Problem gelöst sein, schreibt die Seite LetsGoDigital. Die Lösung will Samsung laut Bericht im Armband gefunden haben. Die neue Batterie muss für diesen Fall sowohl fleixibel als auch dünn sein. Deswegen sollen zwei Akkus im Armband integriert sein.

Sollte die Idee verwirklicht werden, würde das Armband des Samsung Gear S4 weiterhin aus Materialienwie Leder oder Gummi hergestellt werden. Durch das Integrieren des Akkus in das Armband würde zudem sehr viel Platz für neue Features entstehen.

Mit dem zweiten Patent könnte Samsung weitere Features in den Gear S4 einbauen. In einem zweiten Patent heißt es laut Bericht dazu, dass der Platz für eine Kamera oder einen Fingerabdrucksensor sowie zusätzliche Herzfrequenz-, Nähe- und Infrarot-Sensoren genutzt werden könnte.

Patent Nr. 2 spricht von zweitem Display

In dem zwieten Patent ist von einem zweiten Display die Rede, welches im äußeren Ring der Uhr intergriert sein soll. Der Nachfolger des Gear S3 soll ebenfalls über eine drehbare Lübette verfügen. Mit dem Drehen dieses Rings könnten Menüpunkte geöffnet werdne, die dann auf dem zweiten Display angezeigt werden kann.

Fazit

Noch ist nicht unklar, ob Samsung seine Patente in dem Gear S4 oder möglicherweise im Gear Sport 2 verwirklichen wird. Das sind jedoch eher Nebensächlichkeiten. Im Forum von Samsung berichteten viele Nutzer von Fällen, in denen ihr Akku nicht mal mehr einen Tag durchhält. Genau wie derzeit die Elektrokonzerne versuchen Handys mit randlosem Display zu entwickeln liegt bei den Smartwatches die größte Herausforderung darin, die Akkulaufzeit der intelligenten Uhren zu verlängern.

(Foto: news.samsung.com)

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.