Sony stellt in Las Vegas Xperia XA2 und Xperia XA2 Ultra vor

Auf der Consumer Electronics Show 2018 in Las Vegas hat Sony den Xperia XA2 Ultra und den Xperia XA2 vorgestellt. Beide Smartphones der Mittelklasse haben einiges zu bieten.

0
139

Braucht man heutzutage eigentlich noch ein Fotoapparat? Diese Frage sollte man sich wirklich stellen. Die Antwort darauf bekommt man auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Dort sieht man Handys, die in Sachen Bilder schießen und Videos drehen einiges zu bieten haben.  Dort zeigt Sony zwei Power Smartphones, die einiges leisten können.

Sony Xperia XA2 und Xperia XA2 Ultra

Der Sony Xperia XA2 hat ein 5,2 Zoll Full-HD-Display und ist mit einer 23 Megapixel-Kamera ausgestattet. Mit dem Handy lassen sich Videos in 4K-Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde machen. Mit der Slow-Motion-Aufnahme kann man mit 120 Bildern pro Sekunde Zeitlupen drehen.

Vorne haben beide Kameras eine 8-Megapixel-Kamera mit Weitwinkelobkektiv. Beim Xperia XA2 Ultra mit seinem 6 Zoll-Display gibt es eine zusätzliche Frontkamera. Mit dem Weitwinkelobjektiv vorne kann man besonders gut Gruppenbilder schießen. Die zweite Frontkamera mit 16 Megapixeln eignet sich wegen der längeren Brennweite für Einzelporträts. Zudem gibt es noch ein LED-Blitzlicht, sollte es schlechte Beleuchtung geben.

Snapdragon 630 und Full-HD

Die Smartphones von Sony haben eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Im Inneren beider Geräte ist ein Snapdragon 630 verbaut. Bei dem Ultra Modell gibt es mit 4 GB Arbeitsspreicher einen mehr als bei dem kleineren Modell. Der Akku des kleineren XA2 hat 3.300 mAh, während das größere Modell einen Akku mit einer Leistung von 3.580 mAh hat.

Auf der Rückseite der Sony-Handys findet sich ein Fingerabdrucksensor. Der XA2 Ultra sollte einen im 64-GByte-Speicher bekommen und  das  XA2 einen 32 GByte großen Speicher. Beide haben jedoch per microsSD-Karte die Möglichkeit auf Erweiterung. Ab Februar bekommt man den Xperia für 349 Euro und das Ultra-Modell für 449 Euro.

Fazit

Beide Geräte bieten als Mittelklasse-Handys einiges. In jedem Fall bekommt man Smartphones, die sehr gut Fotos und Videos machen. Für manche könnte durch den Kauf der Sony-Geräte die Anschaffung eines zusätzlichen Fotoapparates überflüssig werden.

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.