Tipps für das sichere Online-Shopping

Beim Online-Shopping solltest du auf versteckte Gefahren achten. Manchmal kann das Produkt etwa teurer ausfallen als gedacht. Handypress gibt die Tipps, die das Online-Shopping sicherer machen.

0
475

Bald ist Weihnachten und noch sind nicht alle Weihnachtsgeschenke eingekauft. Das Internet ist da oft der letzte Weg. Es erspart einem den Stress in überfüllte Einkaufshäuser zu gehen. Und: Es ist ist unkompliziert, es geht schneller und man kann sogar die Preise besser vergleichen. Doch ist das Online-Shopping wirklich sicher. Wir geben dir Tipps, wie du dich vor bösen Überraschungen schüzuen kannst.

Zusatzkosten

Achte darauf, ob das gekaufte Produkt im Internet auch wirklich so viel kostet, es angegeben ist. Oft siehst du den tatsächlichen Endpreis im Warenkorb. Vor allem solltest du dich darüber vergewissern, ob noch Portokosten dazu kommen.

Lieferzeit

Im Online-Shopping solltest du auch darauf achten, ob die Lieferzeit angegeben ist. Ein seriöser Händler gibt diese in der Regel an. Sollte keine Lieferzeit angegeben worden sei, solltest du dich vorher beim Händler erkundigen, damit die Geschenke nicht erst nach Weihnachten zu deinen Liebsten kommen. Damit ersparst du dir ein peinliches Weihnachtsfest.

Ist der Händler seriös?

Mit Prüfsiegeln verschiedener Hinweise bekommst du einen Eindruck darüber, ob dein Händler seriös ist. „Trusted Shops“, „EHI“ oder „[email protected] shopping“ bewerten und überprüfen Online-Händler. Nähere Informationen dazu kannst du auf den jeweiligen Internetseiten der Zertifizierer anschauen.

Datenschutz und AGB

Beim Online-Shopping solltest du auch auf den Datenschutz achten. Der Händler sollte deine persönlichen Daten ausschließlich für die Bestellabwicklung verwenden. Eine andere Nutzung sollte nur mit deinem Einverständnis geschehen und auch jederzeit wiederrufen werden können. Zudem solltest du überprüfen, ob der Händler die AGB und das Widerrufsrecht klar formuliert hat.

Vorsicht ist besser als Nachsicht

Du solltest nicht nur auf den Preis achten, sondern auch auf die Produktbeschreibung. Es ist möglich, dass du den Satz „Verpackung eines Samsung Galaxy Tab“ nicht gelesen oder falsch verstanden hast. Denn dann bekommst du tatsächlich auch nur eine schöne Verpackung ohne das gewünschte Gerät zugeschickt. Bei einem gewerblichen Händler hättest du ein Rückgaberecht von 2 Wochen. Bei einer Privatperson könnte es schwierig werden, die Ware zurückzugeben.

Hinterlasse eine Antwort