Einfach und bequem: Online-Dating wird immer beliebter

Man braucht keines der Top-Smartphones um sich eine Dating-App runterzuladen. um seinen Traumpartner im Internet zu finden. Noch nie war flirten so einfach.

0
33

Wo findet man seinen Traumpartner? Zwar weiß niemand darauf die einzig richtige Antwort aber glaubt man der Werbung, könnten Datingseiten im Internet die richtige Antwort sein. Das scheinen inzwischen auch viele Deutsche zu glauben. Drei von zehn Internetnutzern (29 Prozent; 2017: 26 Prizent) suchen den spontanen Flirt oder die Suche nach einem Partner im Internet. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Digitalverbandes Bitkom.

Kostenpflichtige Dating-Portale
Dabei scheinen die kostenpflichtige Dating-Portale auch nicht abzuschrecken. 49 Prozent aller Nutzer haben nach der Bitkom-Untersuchung kostenpflichtige Angebote wie eDarling, ElitePartner oder Parship schon mal in Anspruch genommen und weitere 28 Prozent können sich dies vorstellen. Auch teilweise kostenlose Online-Flirt-Dienste wie Lovoo. Tinder oder Grindr gewinnen immer mehr an Beliebtheit. 35 Prozent der Befragten benutzen bereits diese Dienste. In Zukunft könnte es hier sogar eine weitere Steigerung geben.

Flirt auch in Sozialen Netzwerken
25 Prozent der Befragten suchen ihre große Liebe dagegen in Single-Foren in Sozialen Netzwerken wie örtliche Facebook-Gruppen. 16 Prozent der Befragten nutzen Single-Börsen wie urlaubspartner.net, travelark.de und singlereisen.net. „Wie viele andere Bereiche unseres Lebens und Alltags beeinflusst die Digitalisierung auch die Art und Weise wie wir flirten und neue Partner kennenlernen. Online-Dating ist in Zeiten von „always on“ ein ganz normaler Weg bei der Partnersuche,“ sagt Bitkom-Expertin Julia Miosga. „Die hohen Werte bei der potenziellen Nutzung zeigen, dass das Potenzial der Online-Dating-Dienste noch nicht erschöpft ist und immer mehr Menschen ihre Vorurteile gegenüber der Partnersuche im Web verlieren.“

Quer durch alle Alltersklassen
94 Prozent der Nutzer quer durch alle Altersklassen nutzen die Online-Dating-Dienste, um einen festen Partner kennenzulernen. „Der Reiz des Online-Datings liegt darin, schnell und unkompliziert eine große Auswahl interessanter neuer Bekanntschaften zu machen, idealerweise sogar direkt in der näheren Umgebung,“ so Miosga. Und das darf auch einiges kosten: Im Schnitt geben die Nutzer dafür 38 Euro pro Monat aus. 69 Prozent der Nutzer erhöhen ihre Glückschance sogar, weil sie gleich bei mehreren Diensten angemeldet sind: 38 Prozent nutzen lediglich einen Dienst, 34 Prozent sind bei zwei Dating-Portalen angemeldet und drei dieser Dienste nutzen 14 Prozent.

Einfach und Bequem

Noch nie war es so einfach und bequem, den Traumpartner zu suchen. Nicht einmal eines der Top-Smartphones braucht man inzwischen um auf die Suche nach dem Traumpartner zu gehen. Oft lädt man mit wenigen Klicks die entsprechende App herunter und dann kanns losgehen. Doch ob man im Internet tatsächlich seinen Traumpartner findet, bleibt offen.

Hinterlasse eine Antwort