Was bringt künstliche Intelligenz in Smartphones?

Auch in Smartphones wird zunehmend auf künstliche Intelligenz (KI) gesetzt. Doch wie stehen die Bundesbürger dazu und wie wird KI in den Geräten genutzt. (Foto: www.consumer.huawei.com)

0
23

Ohne künstliche Intelligenz (KI) geht es in der digitalen Welt nicht mehr gehen. Schon jetzt sieht man zunehmend KI bei Smartphones im Einsatz. Auch Google setzt zunehmend auf KI und will es offenbar in der neuesten Version seines Betriebssystem für Smartphones Android einsetzen. Das hätte viele Vorteile: Das Smartphone könnte etwa vorhersagen, welche Apps oder Funktionen der Nutzer demnächst aufrufen könnte. Dadurch könnten sich auch die Batterielaufzeiten ändern.

Nutzung von personenbezogenen Daten

Suchergebnisse personalisieren, Produkte empfehlen oder individuelle Krankheitsdiagnosen wird schon durch KI ermöglicht. Verbraucher interessieren offenbar wenig dafür, wie KI die personenebezogenen Daten nutzt, um etwa das Nutzerverhalten vorherzusagen. Eine Umfrage des Digitalverbandes Bitkom hat etwa ergeben, dass fast jeder Zweite (48 Prozent) sich nicht dafür interessiert, wie eine KI auf Basis von Personendaten Entscheidungen trifft. „Auch wenn für viele Verbraucher offenkundig nachrangig ist, wie künstliche Intelligenz funktioniert, sollten die Unternehmen hier für größtmögliche Transparenz sorgen,“ empfiehlt Bitkom-Präsident Achim Berg. Nur 45 Prozent der Bundesbürgen wollen wissen, auf welcher Basis KI eingesetzt wird, wenn Entscheidungen auf Basis persönlicher Daten getroffen werden.

Schnellere und qualitativ hochwertige Entscheidungen

KI birgt offenbar auch viele andere Vorteile. „Das große Potential der KI liegt darin, dass die Ergebnisse in einer besseren Qualität und höheren Geschwindigkeit liefert, als dies Menschen könnten,“ so Berg.

Hier sind einige Beispiele von Smartphones, die KI nutzen.

Apple iPhone X

Huawei Mate 10 Pro

Huawei P20 (Pro)

Honor View 10

Samsung Galaxy S9/S9+

Google Pixel 2 (XL)

Was bringt KI bei Smartphones?

Smartphones setzen vor allem beim Fotografieren auf KI. Objekten können erkannt werden und dadurch Einstellungen für Videos und Fotos angepasst werden. Bislang musste man die Einstellungen manuell einrichten, das oft lange gedauert hat und mühselig war. Auch Sprachbefehle können einfacher gegeben werden. KI ermöglicht es Sprachbefehle aus größerer Entfernung oder bei lauten Hintergrundgeräuschen zu erkennen. Auch der Microsoft Übersetzer DeepL kann Dank Einsatzes von KI bessere Ergebnisse bei Übersetzungen geben.

Noch wird KI vor allem in Smartphones der Premiumklasse angeboten. Doch es gibt auch die Möglichkeit sein Handy mit Vertrag zu kaufen. So kann man sein Smartphone mit dem richtigen Vertrag verbinden und dadurch auch einiges an Geld sparen.

Hinterlasse eine Antwort

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.