WhatsApp schenkt Gruppen mehr Funktionen

0
6

WhatsApp bietet seinen Nutzern mit einem Update neue Funktionen. Das neue Update gibt dem Admin mehr Rechte, andere Teilnehmer einzuschränken. Als Highlight gilt die Funktion, die den Teilnehmern die Möglichkeit gibt, das Verpasste aufzuholen.
Mit einem großen Update von WhatsApp verfügen Gruppen im Messenger ab sofort über neue Funktionen. Als erste Verbesserung wird die Gruppenbeschreibung genannt. Dadurch kann man nunmehr die Ziele, Regeln und Themen einer Gruppe festlegen. Die Zusammenfassung ist unter der Gruppeninfo zu finden.
Die zweite wichtige Neuerung sind die Admin-Berechtigungen. Der Admin kann durch diese Funktion die Berechtigungen der Teilnehmer einschränken. Mit dieser Neuerung kann nicht jeder Teilnehmer den Gruppennamen, das Gruppenbild und die Gruppenbeschreibung ändern. Darüber entscheidet der Admin.
WER EINE GRUPPE VERLASSEN WILL, MUSS SICH DAS GUT ÜBERLEGEN

whatsapp
Mit dem neuen Update hat der Admin mehr Berechtigungen. Er kann beispielsweise den Admin-Status anderer Teilnehmer entfernen. Wer die Gruppe erstellt hat, kann nicht mehr aus der Gruppe entfernt werden.
Eine ganz praktische Funktion ist die, die den Teilnehmern die Möglichkeit gibt, das Verpasste aufzuholen. Wer sich den ganzen Tag die Nachrichten aus der Gruppe nicht ansehen kann und erst am Abend mit vielen Nachrichten zu tun hat, kann jetzt einen Überblick über Nachrichten bekommen, in denen er von anderen Nutzern erwähnt wurde. Dazu reicht es, den @-Button unten rechts im Chatfenster zu tippen.
Auch die Teilnehmersuche wurde praktischer gemacht. Mit dem Update kann man jeden Teilnehmer über die Teilnehmersuche auf der Gruppeninfo-Seite finden. Interessant ist auch die Neuerung, die einem alten Teilnehmer, der die Gruppe kürzlich verlassen hatte, einen wiederholten Einstieg nicht zulässt.
DIE NEUERUNG ERFOLGT AUTOMATISCH
Die Neuerung gibt es ab sofort und es erfolgt mit einem automatischen Mechanismus. Das Update erreicht also jedes Smartphone automatisch, ohne dass die Nutzer irgendetwas herunterladen müssen. Wer aber noch kein Update erkannt hat, kann das im App– oder Play Store herunterladen.

Hinterlasse eine Antwort